Behandlung von Erwachsenen mit:
  • Stimmstörung (organische, funktionelle o. psychogene Dysphonie)
  • Redeflussstörung (Stottern, Poltern)

 

Behandlung neurologischer Patienten mit:

  • Aphasie (Sprachstörung; teilweiser oder vollständiger Verlust der Sprache)
  • Dysarthrie/ Dysartrophonie (Sprechstörung, Sprech- u. Stimmstörung)
  • Sprechapraxie (Artikulationsfehler durch Beeinträchtigung der Sprechplanung)
  • Dysphagie (neurologisch oder organisch bedingte Schluckstörung, Störung der oralen Nahrungsaufnahme)
  • Trachealkanüle
  • Facialisparese (zentrale o. periphere Gesichtslähmung)

 

u. a. ausgelöst durch:

  • Schlaganfall
  • Schädel-Hirn-Trauma (SHT)
  • Hirntumor
  • Multiple Sklerose (MS)
  • Demenz
  • Morbus Parkinson
  • Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)